Gesundheitspraxis Weber
 

Schröpfkopf-Therapie

Als Schröpfen bezeichnet man jenes Naturheilverfahren, bei dem zur Therapie Schröpfköpfe verwendet werden. Schröpfen ist eine wirksame Möglichkeit im Kampf gegen viele Krankheiten oder Beschwerden. Mit dem Schröpfen versuche ich, die Selbstheilungskräfte Ihres Organismus zu stärken oder in Gang zu setzen, wenn diese von sich aus nicht dazu imstande sind.

Beim Trockenschröpfen setze ich mit Hilfe des Schröpfkopfes ein Vakuum auf der zu behandelnden Stelle an Ihrem Körper. Der dadurch entstandene Reiz aktiviert die örtlichen und allgemeinen körpereigenen Heilkräfte und hat dadurch eine entzündungshemmende Wirkung. Die durchblutungsfördernde Wirkung des Schröpfens hat die Erweiterung der Blutgefässe zum Ziel. Durch die verstärkte Durchblutung an den Schröpfstellen wird Ihr Stoffwechsel angeregt. Somit kann Ihr Körper schneller die Stoffe ausscheiden, die Ihnen Schmerzen und Krämpfe verursachen.

Bei der Schröpfkopf-Massage setze ich, wie beim Trockenschröpfen, einen Schröpfkopf auf Ihre Haut auf. Dieser wird dann über eine bestimmte Körperfläche verschoben, die ich vorher eingeölt habe. Diese Massageform dringt tiefer in das Bindegewebe und hat dadurch eine stärker durchblutungsfördernde Wirkung als die Klassische Massage.